Die Trendfarben im Frühjahr/Sommer 2018

Die Trendfarben in diesem Jahr haben es ganz schön in sich. Hauptsächlich kräftige Farben sind am Start. Zum Glück, denn von den Pastelltönen hatten wir dann auch langsam genug. Seit zwei Jahren hielten sie sich unerbittlich in den Top 10 der Trendfarben, doch damit ist jetzt Schluss. Sie machen Platz für kräftige, aufregende Farben, die alle untereinander kombiniert werden und auch für sich alleine stehen können. Ganz nebenbei sind auch ein paar Trendfarben dabei, die es jedes Jahr wieder zu sehen gibt und die sich irgendwie immer in den Top 10 tummeln. Aber seht selbst! Hier kommen unsere Trendfarben für Frühjahr/Sommer 2018.

Die Pantone Trendfarbe des Jahres: Ultra Violet

Allen voran ist die Trendfarbe von Pantone natürlich ausschlaggebend für alle anderen Trendfarben. Jedes Jahr wird sie von Pantone gekürt und hat immer etwas mit dem aktuellen Geschehen zu tun. In diesem Jahr ist die Trendfarbe Ultra Violet (13-3838), die als Zeichen der Gegenkultur und Unangepasstheit ausgewählt wurde. Ultra Violet stellt das Mystische, die spirituelle Kraft da, die Euch im Alltag oftmals fehlt. Zudem wirkt die Farbe energie- und beziehungsfördernd und setzt somit auf zwischenmenschliche Beziehungen, die Euch guttun. Zugleich greift sie die Faszination der Zukunft und auch den Spaß an Entdeckungen auf, die Euch dazu ermutigen, die Welt zu erkunden und 2018 endlich einmal etwas mehr zu wagen. Pantone setzte auf Ultra Violet, um eine Hommage an David Bowie und Prince zu feiern, die sich mit diesen Farben assoziierten und sie oftmals trugen oder bei Bühnenshows einsetzten. Beide versuchten durch sie ihre Anti-Haltung auszudrücken, was ihnen ach gut gelungen ist.

Ultra Violet ist dabei ein dunkler Lila-Ton, der aus einer Kombination von Rot und Blau entsteht, wobei Blau einen minimal größeren Teil hat. Kombiniert wird Ultra Violet am liebsten mit Metallic-Tönen, insbesondere Gold. Aber auch Grau- und Grüntöne sehen schick mit ihr aus. Generell kann alles mit Ultra Violet kombiniert werden, es kommt eben nur darauf an, welche Botschaft Ihr herüberbringen wollt. Mit Schwarz wird der violette Ton mystisch, mit Weiß erfrischend, Ton in Ton aufregend und mit dunklem Gelb erquickend.

Gelb auf Entdeckungstour

Doch auch neben der Pantone Trendfarbe des Jahres gibt es viele Farben, die nun bei Euch in den Kleiderschrank und damit auch in Eure Garderobe einziehen wollen. So zum Beispiel die Farbe Gelb. Die Gute-Laune-Farbe hat normalerweise ihre Daseinsberechtigung im Sommer, aber in diesem Jahr kommt sie bereits im Frühling zu Euch. Sie beglückt Euch Anfang des Jahres mit strahlenden Nuancen, kräftigen Farben und einer guten Stimmung. Gelb symbolisiert dabei das Licht, die Sonne und hat hauptsächlich positive Eigenschaften. Dabei ist nicht nur ein Farbton von Gelb gefragt, sondern alle. Egal, für welche Farbe Ihr Euch entscheidet, sie wirkt wild und frei.

Besonders angesagt ist dabei aber ein kühles Sonnengelb, das durch die kürzlich stattfindende Sonnenfinsternis geprägt wurde. Die Designer wurden so auf den Farbton wieder aufmerksam und setzten ihn gleich in den neuen Kollektionen um. Wenn Ihr Gelb tragt, fallt Ihr auf und das besonders im Winter. Die Farbe vertreibt jeden Winter Blues und lässt sich wunderbar kombinieren. Bei Männern und Frauen zugleich ist sie der absolute Blickfang im Kleiderschrank. Wer Gelb trägt, wirkt offener und sympathischer auf andere. Getragen wird Gelb deswegen am liebsten mit Weiß, Schwarz und Grau. Mit den Nicht-Farben könnt Ihr Gelb ein wenig erden und in den Alltag integrieren. Wer auf die volle Farbvielfalt steht und bei wem Outfits nicht bunt genug sein können, der setzt auf Rot, Violett, Blau und Grün. Gelb passt eigentlich zu jeder anderen Farbe und holt das Beste aus ihnen heraus.

Rot – Passt sich an

Auf die Trendfarbe Rot wollt Ihr in keinem Jahr verzichten. Seitdem sie einmal am Start war, kommt sie jedes Jahr so gewissenhaft wieder wie der Sommer. Mit ihr könnt Ihr rechnen, sie gut und einfach kombinieren und Highlights mit ihr setzen. In diesem Jahr sind ein kühles Tomatenrot und ein gedecktes Chili-Rot angesagt. Auf dem Laufsteg gab es die Farben schon mehr als genügend zu betrachten und so kommen sie jetzt endlich auch auf die Straßen der Modemetropolen.

Wer sich für Rot entscheidet, kann bei den Accessoires ein wenig zurückfahren, denn die Farbe ist schon aufregend genug. Aus diesem Grund wird sie auch am liebsten als Statement-Farbe getragen und braucht keine Konkurrenz. Mäntel, Kleider und Jacken kommen gern in diesem Farbton daher. In Kombination mit Schwarz wirkt sie edel, mit Weiß hat sie noch mehr Farb-Power und mit anderen Farben geht sie in diesem Jahr am liebsten ein Color Blocking ein. So steht keine Farbe mit ihr in Konkurrenz, sondern unterstützt sie noch zusätzlich.

Blautöne: Navy Blau und Babyblau

Zum Schluss wollen wir Euch auch zwei Blautöne nicht vorenthalten. Sie können wunderbar mit allen anderen Trendfarben kombiniert werden. In diesem Jahr geht nichts ohne ein kräftiges Navy Blau oder ein Babyblau. In Kombination werden beide auch getragen, können aber einzeln für Highlights sorgen.

Das Navy Blau ist ein tiefer Blauton und stellt den Gegensatz zu den anderen kräftigen Farben in diesem Jahr dar. Das ist schön, denn so kann das Navy Blau mit allen anderen Farben kombiniert werden. Navy Blau ist dabei ein treuer Begleiter, der klassisch zu Schwarz, Weiß und Rot genauso getragen werden kann wie zu Violett, Pink und Grün. Da die Farbe so wandelbar ist, werdet Ihr lange etwas von ihr haben, also lohnt es sich, in ein paar Stücke zu investieren. Ein Military Mantel, ein Pencil Skirt oder aber auch ein schickes Sommerkleid in Navy Blau sind Must-haves der Saison.

Im Gegensatz dazu zeigt sich das Babyblau eher zurückhaltend. Es wird als Statement-Farbe, aber auch als Akzentfarbe benutzt. Die zarte Farbe weiß, wie man sich untergliedert, aber auch wie man richtig wirken kann. Als Hosenanzug für Frauen wirkt sie mit einer weißen Bluse ganz wunderbar. Genauso kann auch ein babyblaues Kleid Wunder wirken. Im Kontrast zu Schwarz sieht sie cool aus und hat eine starke Leuchtkraft. Das Einzige, was Ihr lassen solltet, ist Babyblau mit anderen kräftigen Farben zu kombinieren, denn sie steht gerne für sich alleine. Stilbrüche stehen bei Babyblau allerdings an der Tagesordnung und so wird die süße Farbe aus ihrem wohlbekanntem Umfeld gerissen. Im Alltag kommt sie gern als Karottenhose daher, besticht mit Etuikleidern oder als Accessoire in Form von Schuhen und Taschen.

Tags: Trends
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK
20 %
Rabatt auf alle Artikel mit dem Code
crazy20