Die Trendfarben im Herbst 2018

Jedes Jahr im Herbst schaut die Modewelt auf die aktuellen Trendfarben der Saison. Mit voller Spannung blicken wir in Richtung Winter und erwarten irgendwie einen Mix aus Grau, Schwarz und Braun. Dezente Farben eben, die leider dem trüben Wetter noch einen Anreiz geben, noch trüber zu wirken.

Doch in diesem Jahr ist alles anders. Zwar zeigen sich auch dunkle Farben, aber selbst die können aufregend kombiniert werden, sodass sich der Winter Blues gar nicht erst einstellen möchte. Der Herbst steckt voller Farben und zeigt Euch so, was in ihm steckt. Nicht nur die Umwelt ist mit all ihren verfärbten Blättern bunt, sondern auch der Inhalt Eures Kleiderschranks.

Die Trendfarben überzeugen in diesem Jahr auf ganzer Linie. Mal wird es pastellig, mal kräftig und dann wieder dezent. Es ist quasi für jeden etwas dabei. Immer mehr schöne Kombinationen zeigen sich auch in den Läden, in denen langsam, aber sicher die Sommerkleidung verschwindet. Es wird nach und nach langärmelig, die Stoffe werden dicker. Wir werfen heute zusammen mit Euch einen Blick auf die Trendfarben im Herbst 2018 und verraten Euch ganz nebenbei, wie Ihr die Looks am besten tragen könnt.

Kräftige Trendfarben im der Saison

Wir beginnen mit den kräftigen, knalligen Farben, die sich in Euren Kleiderschrank schleichen wollen. Wobei von schleichen eigentlich gar nicht die Rede sein kann, denn diese Farben fallen auf. Kräftiges Violett trifft hier auf dunkles, vollmundiges Rot und vereint sich gerne mit Limelight, einem Gelbgrün, das noch Großes in dieser Saison vor hat.

Ultra Violet – Kräftiges Lila setzt Highlights

Zu Anfang des Jahres wurde Ultra Violet als Trendfarbe 2018 vom Pantone Institut festgelegt und liegt damit natürlich immer noch im Trend. Das Jahr ist noch nicht vorbei und so darf das kräftige, schöne Violett noch einmal zum Einsatz kommen.

Das tut es vor allem in Form von Accessoires, aber auch als Mantel, Winterjacke, als Kleid oder Hose. T-Shirts und Pullover gibt es in dieser Farbe schon seit dem Sommer und daran wird sich wahrscheinlich so schnell nichts ändern. Ihr habt Ultra Violet eben einfach in Euer Herz geschlossen, auch wenn das knallige, frische Lila nicht unbedingt für jeden etwas ist. Wer sich traut, die Farbe zu tragen, wird viel Freude mit ihr haben. Ein bisschen Mut erfordert sie zwar auch, aber dafür lässt sie Euch schon von Weitem strahlen.

Die hübsche Mischfarbe ist in diesem Herbst in gleich zwei Farben zu bekommen: Das kräftige Ultra Violet und einen leichter Fliederton, der sich Crocus Petal nennt. So habt Ihr die Qual der Wahl auf Eurer Seite, denn Violett funktioniert nun auf zwei Arten. Wie könnt Ihr also den Trendfarbton tragen?

Zuerst einmal: Lila steht jedem! Da zwei unterschiedliche Violett-Töne Trendfarben sind, kann wirklich jeder Lila tragen. Am liebsten wird es kombiniert mit Nicht-Tönen, wie Schwarz, Weiß und Grau. Auch Beige ist ein beliebter Kombinationspartner. Wer modemutig ist und Farben liebt, kann natürlich Violett auch mit Grün, Rot oder Gelb kombinieren. Dann bitte als Colour Blocking, damit sich die Farben nicht in die Quere kommen, sich aber gegenseitig unterstützen.

trendfarbe-hw18-violett-01

Rot kommt in Red Pear

Egal, wohin Ihr schaut: Rot ist mit von der Partie. Im Herbst und Winter hat sich die Farbe nicht nur beim Karomuster festgesetzt, sondern auch bei festlichen Kleidern und Co., die dann zu den Feierlichkeiten rund um Weihnachten getragen werden. Doch abgesehen davon ist Rot auch auf allen Laufstegen zu sehen gewesen. Marc Jacobs, Oscar de la Renta und auch Molly Goddard setzten auf den tollen Rotton. Rot ist die am häufigsten verwendete Modefarbe der letzten Jahre und so wundert es wohl niemanden, dass auch im Herbst 2018 Rot wieder Trendfarbe geworden ist.

Als Red Pear, ein sehr intensiver Rotton, kommt sie aus ihrem Versteck heraus und lässt den Herbst glamourös werden. Wie beim Violett gibt es aber auch in diesem Farbbereich zwei Töne. Mit Valiant Poppy kommt ein zweiter Rotton hinzu, der extrovertiert, intensiv und kräftig ist. Ihr habt also die Wahl zwischen einem dunklen Bordeauxrot und einem kräftigen Rot.

Doch wie wird die Farbe am besten getragen? Wie auch bei Lila stehen zwei Rottöne zur Auswahl. So könnt Ihr Euch entscheiden, welchen Ihr tragen wollt. Rot steht ebenfalls jeder Frau und so könnt Ihr sogar auf einen Kopf bis Fuß Look setzen. Hierbei lohnt es sich aber, die zwei verschiedenen Nuancen von Rot miteinander zu kombinieren, um ein tolles Outfit zu gestalten.

Generell lässt sich Rot aber auch mit Nude, Beige, Weiß oder Schwarz kombinieren. Grün und andere Farben wie Violett oder Gelb sind auch tolle Partner. Sie sollten aber durch Nicht-Farben voneinander getrennt werden, sonst ist das Outfit schnell zu bunt. Die sinnliche, verführerische Farbe steht zudem auch gern für sich allein, also dürft Ihr auch einfach zu einem Kleid oder Overall greifen und diese dann mit Accessoires verschönern.

trendfarbe-hw18-rot-01

Limelight – Highlightfarbe im Herbst

Limelight bedeutet übersetzt so viel wie Rampenlicht – und darin werdet Ihr ganz sicher stehen, wenn Ihr zu dieser herbstlichen Trendfarbe greift. Der gelbgrüne Farbton hat es farbprächtig in sich und ist die wohl ungewöhnlichste Trendfarbe in diesem Herbst. Sie zieht die Blicke auf sich, kann als Accessoire genauso für Highlights sorgen wie als Kleidungsstück und sieht ganz einfach aufregend und modern zugleich aus.

Gelb ist eine Trendfarbe, mit der Ihr im Herbst rechnen müsst und so kommt sie auf dem Laufsteg besonders gut an. Jeremy Scott setzt auf neongelbe Sweater, Brandon Maxwell auf Kopf bis Fuß Looks in der gelben Farbe und Tibi auf kräftige gelbe Mäntel. In der Stadt kann sie darüber hinaus auch punkten, da sie die tristen Winterlooks so richtig auffrischt.

Doch wie könnt Ihr die aufregende Farbe tragen? Ganz einfach: Sie muss kombiniert werden zu Nicht-Tönen wie Schwarz, Grau, Creme oder Beige. Wer es lieber bunter mag, greift auf Jeansblau, Khaki oder Silber zurück. Auch eine Kombination mit den unterschiedlichen Brauntönen funktioniert. Ihr müsst Euch nur trauen, die kräftige Farbe zum Einsatz zu bringen.

trendfarbe-hw18-hellgrun-01

Sanfte Pastelle sind groß im Kommen

Wenn Euch die kräftigen, aufregenden Farben zu viel sind, könnt Ihr es im Herbst auch einfach einmal ruhiger angehen lassen. Für Euch liegen Rosa in Form von schönstem Bonbonrosa bereit. Zusätzlich wird auf Beige und Off White gesetzt, die die ähnliche Aufgabe haben, Farben miteinander zu verbinden, aber auch für sich selbst stehen können.

Rosa kommt in traditionellem Mellow Rose

Rosa ist immer noch unbestritten eine der liebsten Farben für Frauen. So wundert es wohl niemanden, dass auf dem Laufsteg wieder einmal die neuesten Looks mit dieser Trendfarbe gezeigt wurden. Emilia Wickstead oder auch J.W. Anderson setzten auf die Trendfarbe in all ihrer Pracht und schufen unvergessliche Outfits.

Das Rosa in diesem Jahr erinnert an süße Bonbons, Softeis und Macarons. Es wirkt ein bisschen klebrig, aber wunderschön. Auch wenn es einen Kleinmädchen-Charme mit sich bringt, kann es doch auch tough getragen werden. Cool wird es mit Sportkleidung in diesem Farbton, edel mit Cocktailkleidern und schick in Hosenanzügen für Damen.

Übrigens: Wer will, kann aber auch auf den großen Bruder von Rosa setzen. Pink ist nämlich auch Trendfarbe in diesem Jahr und überzeugt auf ganzer Linie mit einem kräftigen Ton, der Euch schon von Weitem strahlen lässt.

trendfarbe-hw18-pastell-01

Beige & Off White Hand in Hand

Dezente Weißtöne wie Cremeweiß, Tofu oder auch Wollweiß sind im Herbst immer sehr gefragt. So auch in diesem Jahr. Ihr kommt um die Farbtöne einfach nicht herum. Zusätzlich gibt es aber auch noch ein dezentes Beige, das sich untermischt und für neue Hingucker sorgt.

Das schicke Off White in diesem Jahr zeigt sich hauptsächlich als Tofu-Ton, der eben nicht komplett weiß ist, sondern leicht abgetönt erscheint. Er wirkt cremig, leicht und locker und sorgt in jedem Outfit für eine sofortige Erdung.

Wie werden Off White und Beige kombiniert? Da Weiß und Beige weniger hart sind als reines Weiß, kann es optimal mit anderen Farben kombiniert werden. Auch Kombinationen mit kräftigen Farben wirken nicht zu hart. Die Übergänge erscheinen automatisch weicher. Beide Farben werden gerne zu anderen klassischen Farbe wie Dunkelblau, Schwarz oder auch Grau kombiniert und geben ein tolles Bild ab.

trendfarbe-hw18-off-wihte-01

Dezente Farben im Alltag

Dezent wird es mit den immer wiederkehrenden Farben, die der Herbst jedes Jahr so mit sich bringt. Vor allem Brauntöne haben sich hier angesiedelt und sind gerade in der dunklen Jahreszeit sehr gefragt. Auch Grüntöne wie Moosgrün oder Khaki zeigen sich verstärkt und harmonieren mit den Farben der Bäume, Wälder und Co. Hinzu kommen Terrakotta als Farbspritzer und ruhiges Beige, um einen Ausgleich zu erschaffen.

Grüntöne – Khaki sehr gefragt

Bei Pantone heißt Khaki Martini Olive und was könnte passender sein, um den Spaß am Leben auszudrücken? Das dunkle, schöne Khaki gehört einfach zum Herbst dazu. Es erinnert an Wald, Moos und Tannen und ist deswegen perfekt geeignet für diese Jahreszeit. Dabei wirkt es edel, glamourös, unaufdringlich und elegant – je nachdem, wie es eingesetzt wird.

Von der Military Fashion, bei der es vorher eingesetzt wurde, ist nicht mehr viel zu sehen. Die Looks werden schicker, schöner und besonderer. Man könnte das Grün auch unter das Motto Back to Nature setzen, was derzeit bei vielen Designern angesagt es. Es wurde nämlich oft gesehen und so gaben sich Michael Kors, J.W. Anderson und Vivienne Tam die Ehre.

Getragen wird das schöne Dunkelgrün am liebsten zu Schwarz. Hier kann es richtig wirken. Auch möglich sind Kombinationen mit Grau, Dunkelblau, Weiß und Bordeauxrot. Wenn Ihr Highlights setzen wollt, solltet Ihr dies nur bei den Accessoires tun. Gelbe Schuhe, eine pinke Tasche oder auch ein orangener Schal sehen grandios zu Khaki aus!

trendfarbe-he18-grun-01

Brauntöne – Von Haselnuss-Braun bis hin zu Goldbraun alles dabei

Die nötige Ruhe, die Ihr ab dem Herbst in Eurem Leben haben wollt, bekommt Ihr mit den unterschiedlichsten Brauntönen. Es zeigen sich Haselnuss-Braun, Almond Buff und Goldbraun in ihrer schönsten Form. Da es nicht nur einen Braunton gibt, könnt Ihr die verschiedenen Nuancen auch miteinander kombinieren und einen tollen Look erschaffen.

Das Haselnuss-Braun ist dabei ein ziemlich dunkles Braun, das als Ersatz von Schwarz angesehen wird. Almond Buff ist ein natürlicher Erdton, der in der kalten Jahreszeit öfter einmal zum Einsatz kommt. Er ist nicht neu, wird in diesem Jahr aber neu kombiniert. Das Goldbraun sorgt für Highlights. Es zeigt sich an Kleidern, Pullovern oder auch an Accessoires in Form von Schals, Tüchern und Mützen.

Wie werden Brauntöne in diesem Jahr im Outfit umgesetzt? Ob als Strick, Leder oder Denim – Brauntöne haben es in diesem Jahr in sich. Gerade die dunklen Brauntöne wirken elegant, dezent und stilvoll. Dazu kombiniert Ihr Goldschmuck oder Animal Prints. Kräftige Farben wie Rot, Orange und Gelb passen aber auch. Wer sich traut, kann zum dunkelsten Braun auch Ultra Violet kombinieren. Grau ist auch eine tolle Farbe, die dazu immer funktioniert.

trendfarbe-hw18-braun-01

Grau als Quiet Grey

Unsere letzte Trendfarbe im Herbst zeigt sich in Form von Grey, das als Quiet Grey bei Pantone benannt wird. Das ruhige, leise Grau überzeugt mit klassischen Styles. Es entspannt Euch schon beim Anziehen und ist eine tolle Zwischenfarbe, um aufregende Farben miteinander zu verbinden.

Getragen wird Quiet Grey am liebsten zu Off White, aber auch zu knalligen Farben wie Rot, Beige und Gelb. Davon abgesehen kann es auch im Kopf bis Fuß Look zum Einsatz kommen, um edel zu wirken. Dabei ist es aber nicht mehr ein langweiliges Mausgrau, sondern kann zum spannenden Alleskönner mutieren.

trendfarbe-hw18-grau-01

Tags: Trends
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK
20 %
Rabatt auf alle Artikel mit dem Code
crazy20