Fashion Week Trends für Herbst/Winter 16/17

Die schönsten Looks und Modetrends kommen wie immer von der Fashion Week. Und da der erste Fahion Week Marathon gerade vorüber ist und die Designer auf ihren zahlreichen Shows zich neue Styles vorgestellt haben, können wir euch nun einen Überblick über die neuesten Styles und Trends geben, die uns durch den Herbst und Winter 2016 begleiten werden.

Transparenz + Lagenlook = Ein neugeborener Trend

Wenn der Sommer vorbei ist, braucht ihr dieses Jahr nicht auf eure luftigen Lieblingsteile verzichten. Denn auch im Herbst 2016 könnt ihr eure Sommer-Favorites noch tragen. Es vereinen sich nämlich zwei alte Bekannte zu einem neuen Trend. Die gute, alte Transparenz trifft auf den heißgeliebten Zwiebellook. Transparency Layering nennt sich der Trend und zeigt sich im Übereinanderschichten von transparenten Kleidungsstücken. Gesehen haben wir die Looks zuerst bei Loewe, Nina Ricci und Giorgio Armani. Wirklich kalt wird es mit dem transparent- geschichteten Look übrigens nicht und so könnt ihr die letzten Sonnenstrahlen auch im Herbst vollends ausnutzen. Der Look ist verführerisch, aber nicht aufdringlich. Ein wenig märchenhaft, aber nur wenn ihr es wollt. Genauso gut könnt ihr ihn aber auch clean gestalten. Das macht den Layering Look wieder einmal mehr zum Allrounder, der auf abendlichen Veranstaltungen genauso gut funktioniert wie am Nachmittag in der Stadt.

Auch wieder dabei: Der Ethno-Look

Bei Kenzo, Hermés, Altuzarra und MSGM konntet ihr auf dem Laufsteg den altbekannten Ethno-Look sehen. Er ist ebenfalls einer der wichtigsten Modetrends für den kommenden Herbst. Das Motto dieses Trends ist übrigens die Offenheit und Toleranz gegenüber allen Kulturen. Dabei geht es aber nicht nur um die traditionellen Styles und Muster aus Afrika, sondern auch um das ferne Asien. Die Modedesigner bringen Trends aus der ganzen Welt in euren Kleiderschrank und kombinieren dabei wilde Muster, mixen verschiedenste Materialien und über allem schweben schöne Verzierungen aus Fransen, Troddeln und Bändern. Mehr Vielfalt könnt ihr von einem Trend nicht erwarten.

Romantisch mit Lingerie in den Herbst

Weiter geht es mit dem Romantik Look, der in der zweiten Jahreshälfte aufleben wird. Wenn die Tage kürzer werden, steigt die Zahl der Romantikerinnen ins Unermessliche und so haben die Designer, wie Burberry Prorsum, Roberto Cavalli und Alexander McQueen, süße, märchenhafte Styles erschaffen, die trotzdem auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Ab dem Herbst könnt ihr sie dann auch zu euch nach Hause holen. Dabei geht es aber nicht nur um traumhafte Prinzessinnen-Looks, sondern auch um Waldelfen und die Schönheit vom Lande. Die Modelle wirken elfenhaft verklärt, können aber auch clean mit Transparenz spielen. Spitze, Pastelltöne und asymmetrische Schnitte sind an der Tagesordnung und verzaubern euch.

Ein ähnlicher Modetrend wie der Romantik Look wartet ebenfalls darauf von euch entdeckt zu werden. Dabei wird es aber eine Spur femininer und sexier. Die Lingerie Dresses machen auf sich aufmerksam. Etro, Rochas und Alexander Wang haben die Styles in ihren Kollektionen aufgegriffen und schicken sie zu euch in die Läden. Nur damit wir uns richtig verstehen: Bei Lingerie Dresses geht es um Kleider, die aussehen als wären sie eigentlich als Unterwäsche geeignet. Ihr könnt sie bei richtig großen Events und auf Partys tragen, aber in der Stadt am Nachmittag haben sie eher weniger zu suchen. Völlig entblößen müsst ihr euch natürlich nicht, aber viel Spitze, Transparenz und Seide ist einfach dabei. Für diesen Look müsst ihr ein wenig Mut aufbringen, aber dann werdet ihr sicher vollkommen zufrieden sein.

Spicy Color meets Green Line

Nun kommen wir zu den Farbtrends, die die zweite Jahreshälfte für uns bereithält. Die Rede ist von den Spicy Colors, die in diesem Jahr euren Kleiderschrank unterwandern. Mit ihnen sind alle möglichen Gewürzfarben gemeint, die ihr euch vorstellen könnt. Curry, Safran, Zimt, Kurkuma, Muskat, Chili und Kardamom werten eure Garderobe auf, zeigen dass der Herbst voller Farbe steckt und passen hervorragend zum Ethno-Trend. Am liebsten werden sie im Lagenlook zusammen getragen oder mit Grüntönen gemischt.

Farbtrend 2016 - Gewürzfarben

Und da wären wir auch schon beim nächsten Farbtrend. Auch an Grün führt im Herbst und Winter kein Weg vorbei. Wer nun aber denkt, dass schon wieder ein Army-Look angesagt ist, liegt schlichtweg falsch. Grün gibt es dieses Jahr nämlich in vielen verschiedenen Schattierungen und Facetten. Auf den Trend aufgesprungen sind Designer wie Chalayan, Lacoste und Versace, die alle ganz unterschiedliche Grüntöne in ihrem Repertoire hatten. Olive, Kresse, Tannengrün, Lime, Waldgrün, Moosgrün, Mintgrün und Türkis sind nur einige Grüntöne, die euch in der letzten Jahreshälfte begegnen werden. Sie können entweder im Mix miteinander getragen oder zu den Spicy Colours kombiniert werden!

Farbtrend 2016 - Grüntöne

Bildrechte: Startbild - iStock.com/samaro

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK
20 %
Rabatt auf alle Artikel mit dem Code
crazy20