KENZO - Der bunteste Relaunch aller Zeiten

Der Preis für den besten Relaunch der vergangenen Jahre geht wohl unvermeidlich an Kenzo. Das etwas angestaubte Pariser Traditionshaus mit japanischen Wurzeln holte Carol Lim und Humberto Leon, Gründer des schwer angesagten US-Labels Opening Ceremony, als neue Chefdesigner an Bord und erlebte im Frühjahr 2012 ein furioses Comeback.

Mit ihrem Einstand bei Kenzo präsentierten die beiden eine farbenprächtige Kollektion mit Papageien-Mustern und Gitterdrucken in einen sportlich-verspielten Look. Das absolute Fashion Key Piece 2012 war ihr Kenzo Sweater mit dem Tigerkopf, den die Fashion-Ikonen dieser Welt am liebsten in grün, wahlweise aber auch in grau, weiß, schwarz oder rot spazieren führten. Er avancierte danach wohl zum meistkopierten Pullover ever. Ob Zara, H&M oder Gina Tricot, sie alle orientierten sich am Design und sprangen auf den Kenzo-Zug auf.

Auch 2013 ist der Kenzo Hype kein bisschen abgeklungen: Wer cool und voll im Trend sein möchte, trägt Kenzo. Ob Fashion-Bloggerinnen, Mode-Journalistinnen oder Models, sie alle sind dem hippen Label verfallen.

Die aktuelle Kollektion aus fluoreszierenden Leopardenprints im Camouflagestyle und digital bearbeiteten Prints – in Anlehnung an die farbenfrohen Designs mit denen Kenzo Takada schon in den 70ern für Furore sorgte - hat wieder das Potential zum Fashion Hype.

Soul Queen Beyoncé bezauberte ihr Publikum unlängst beim Auftritt in Paris, wo sie das erste Mal ihren Song „Grown Woman“ performte, in heißen Shorts und Bustier im Loepardenprint aus der Spring/Summer 2013 Kollektion von Kenzo. Auch ihre Tänzer waren komplett in Kenzo gekleidet.

Ideengeber für die Herbst/Winter-Kollektion 2013/14 des Designerduos von Kenzo waren antike Tempelanlagen in Indien, Nepal und China. Die Entwürfe gestalteten sich gewohnt farbintensiv mit exotischen Mustern und sind, wie für Kenzo typisch, trotz der Farb-Opulenz von subtiler Schlichtheit. Somit sind sie absolut tragbar und wieder heiße Kandidaten für unausweichliche Fashion Must-Haves der kommenden Saison. Zu sehen waren bedruckte Bomberjacken und Mäntel, Skinny-Hosen und konstruierte Looks mit Kimono-Elementen. Zudem erinnerten wieder einige Stilelemente, wie z. B. eine ethnohaft anmutende Baumwolljacke in Steppoptik, an den Gründer der Marke, Kenzo Takada. Die gemusterten Peep-Toe-Boots in Rubinrot, Schwarz und Gold könnten dabei den selben Run auslösen wie der Tiger Sweater.

Wäre das toll, wenn wir diese Traumschuhe in unser Catrun-Sortiment bekommen würden ;) Aktuell findet ihr bei uns hochwertige Tücher und Schals aus dem Hause Kenzo. Sie alle leuchten in wunderbarer Farbvielfalt und begeistern mit den typischen Animal- und Exoticprints.

Tags: Markenwelt
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • sehr interessant!

Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK
20 %
Rabatt auf alle Artikel mit dem Code
crazy20