Mützen 2016 - Trend-Mützen für Herbst & Winter

Der Herbst ist angekommen und der Winter steht vor der Tür. Mit Wind und Wetter hält er uns fest im Griff und verpasst uns regelmäßig eine Gänsehaut. Die neuesten Mäntel befinden sich schon im Kleiderschrank und auch die dicken Stiefel sind bereits im Einsatz, um uns schön warm und trocken zu halten. Kalt, rau und grau erscheint diese Jahreszeit, bei der Ihr hofft, dass sie einfach schnell vorbeigeht und die Sonne wieder aus allen Knopflöchern scheint. Doch so ungemütlich diese Jahreszeit auch ist, so schön sind auch die Accessoires, die Euch warmhalten. Nicht nur in den angesagten Modemetropolen wie New York und Mailand zeigen sich nun die ersten kuscheligen Styles, sondern auch bei uns sind Mütze, Schal, Handschuhe & Co. bereits angesagte Begleiter. Heute widmen wir uns den Kopfbedeckungen und verraten Euch, welche Trend-Mützen es in diesem Jahr auf Euren Kopf schaffen.

Kopfbedeckungen sind das Must-Have der Saison

Ob Mütze, Beanie, Hut oder Stirnband – wer es im Winter warm haben möchte, sollte sich um eine Kopfbedeckung kümmern. Bekanntlich gehen 80 % der Wärme am Kopf verloren. Und um das zu vermeiden, sind Mützen die perfekten Hilfsmittelchen. Pünktlich zur kalten Jahreszeit gibt es nun wieder unendlich viele Mützen, die neben dem wärmenden Effekt, wenn es draußen immer ungemütlicher wird, auch noch Euer Outfit komplettieren und für wahre Highlights auf dem Kopf sorgen.

Mützen-Trend 2016 - Warme Ohren & modisch top gestylt

Wer keine Lust auf kalte Ohren oder einen kühlen Kopf hat, der wirft nun einen Blick auf den Mützen-Trend 2016. Beanies sind immer noch schwer angesagt, genauso wie Mützen im XL-Oversize-Look. Hier habt Ihr die Qual der Wahl, ob Ihr die Mützen spitz auf dem Kopf tragen wollt oder sie lässig hinten herunterklappt. Auch Schirm- und Schildmützen gibt es, die meist mit einem andersfarbigen Schild und Schirm aufwarten und optisch ebenfalls ein Highlight sind. Wer es mädchenhafter mag, setzt auf Mützen mit angesetzten Ohrenwärmern oder Bommeln aus Echtpelz, Kunstfell oder Wolle. Extravagant wird es mit Fellmützen, die meist eine runde Form haben, um den ganzen Kopf perfekt zu umfassen. Schick wird es außerdem mit einem Barett, das ein bisschen französischen Flair mit sich bringt.

Beanie Mütze Damen GrauDelicatelove Beanie Kitt

 Wilde Mützen-Kreationen wollen ausgeführt werden

Fantastische Muster warten nur darauf, von Euch entdeckt zu werden. Mit dabei ist hier natürlich auch wieder das altbekannte Norweger-Muster, das in keinem Winter fehlen darf. Es kommt meist in eher dunklen Farben daher, sorgt aber durch seine Musterung für ein absolutes Highlight. Süß und verspielt wird es hingegen mit Blumenmustern. Damit holt Ihr den Sommer garantiert schneller zurück und könnt Euch mit der Mütze auf dem Kopf schon in den Frühling träumen. Aber das war noch nicht alles. Die Mützen 2016 kommen in kunterbunten Farben daher. Von meliert – und dabei muss es sich nicht nur um Grau drehen – über gestreift bis hin zu gepunktet ist alles dabei. In diesem bunten Bereich gibt es deswegen auch nicht nur die klassischen Kombinationen, wie zum Beispiel schwarz-weiße Streifen, sondern auch wild-bunte Kombinationen. Es wird rosa-türkis gestreift, lila-gelb gepunktet oder auch blau-rot kariert. Euer Kopf steht also im Mittelpunkt des Geschehens und darf das Highlight dieses Mal selbst tragen.

Trend-Mützen brauchen extravagante Verzierungen

Genauso interessant und cool wird es bei den Verzierungen an unseren Mützen. Bei Strass, aufgesetzten Steinen, Blumen-Applikationen und Aufnähern ist noch lange nicht Schluss. Vor Kurzem wurde Cara Delevingne erst mit einer Mütze mit Statement-Spruch gesichtet und seitdem hat sie einen richtigen Trend losgetreten. Sprüche erobern also nach Pullis und T-Shirts auch unsere Mützen. Wer eine Schwäche für Glamouröses hat, setzt auf glitzernde Pailletten, die die Mütze mit kleinen Akzenten schmücken oder auf der Mütze verteilt vorkommen. So habt Ihr auch bei Eurer Mütze ein kleines bisschen Extravaganz dabei.

Bei den Unifarben wird es knallig

Wer es lieber unifarben mag, darf auch in den einzelnen Farben völlig aufgehen. Farbe bekennen heißt es beim Mützen-Trend 2016. Das Praktische dabei ist, dass die Form der Mütze so richtig zur Geltung kommt und das Ihr mit absoluten Knallfarben sofort im Mittelpunkt steht. Das kommt Euch besonders zugute, wenn Ihr auf eher monochrome Looks oder Two-Tone-Styles steht. So könnt Ihr die Accessoires in einer Farbe wählen und die Kleidungsstücke in einer anderen. Eine rote Mütze zu einem blauen Mantel sieht einfach fantastisch aus. Bei den Unifarben dreht sich in diesem Jahr alles um kräftige Farben. Schwarz war gestern, auch wenn manch einer behauptet, dass jede Frau eine schwarze Mütze im Schrank haben muss. Mittlerweile erscheinen sogar die verschiedenen Brauntöne ein wenig langweilig, da sie schon zu oft gesichtet wurden. Neu hingegen ist die Farbe Grau als „Nicht“- Farbe in diesem Herbst und Winter. Sie ist zu allem kompatibel, wirkt nicht so düster wie schwarz und ist tatsächlich einmal ein neuer Star am Mützen-Himmel. Zudem sind alle Facetten der Rottöne schwer angesagt. Bordeaux, Marsala, Kirschrot und Tomatenrot tummeln sich nun gern auf Euren Köpfen. Schön wird es auch mit Tannengrün, Royalblau und Violett. Gelb und Orange sind auch von der Partie und scheinen schon von Weitem Eurem Gegenüber entgegen.

Beanie Pinkcute stuff Beanie in Pink

Verspielt mit Bommeln

Wer es verspielt mag, darf auf Bommeln setzen. Entweder sitzt der Bommel direkt auf dem Kopf und wurde aus dem gleichen Material wie die Mütze gefertigt oder er ist mit einem verlängerten Faden seitlich am Kopf befestigt und kann frei baumeln. Immer beliebter werden im Bommel-Bereich Kunstfell-Bommeln, die in diesem Jahr nicht nur in den natürlichen Farben wie Schokobraun und Cognac daherkommen, sondern auch in kunterbunten Variationen. Schlecht gemachte Kunstfell-Bommel lassen eine Mütze aber schnell billig wirken und so solltet Ihr darauf achten, dass der Bommel schön flauschig und nicht zerzaust aussieht. Selbstverständlich gibt es auch nach wie vor Mützen mit echtem Pelzbommel. Pastelltöne, knallige Farben und wilde Muster, wie das Leoparden-Muster, machen die Bommel in diesem Jahr zu richtigen Hinguckern.

Roeckl Mütze mit FellbommelRoeckl Mütze mit Fellbommel

Kuschelige Materialien und vielseitige Strickvarianten

Bei den Materialien gibt es die unterschiedlichsten Varianten. Sie alle haben aber eines gemeinsam: Sie sind wie geschaffen, um sich Eurem Kopf anzuschmiegen und Euch kuschelig warmzuhalten. Kuscheliger Feinstrick wirkt super fein und hält Euch auch bei tiefen Temperaturen schön warm. Der Klassiker bei Mützen ist aber das grobe Rippenstrickmuster, das fast bei jeder Mütze eingesetzt wird. Auch Grobstrick kann sich sehen lassen. Dazu sollte aber gesagt werden, dass es für den Winter nicht ausreichend warmhält. Im Herbst macht Grobstrick aber eine sehr gute Figur. Manchmal kommt Grobstrick im Winter gefüttert daher, dann ist er besonders warm. Auch wunderschön sind in diesem Jahr Mützen mit (Kunst-)Fellbesatz, die ein wenig glamouröser wirken. Manche kommen sogar komplett aus (Kunst-)Fell daher und sehen einfach fantastisch aus. Ein weiteres Highlight in diesem Jahr: Angora und Kaschmir. Beides sehr weiche Materialien. Wenn Ihr eine Mütze aus Angora oder Kaschmir habt, wollt Ihr sie sicher nie wieder absetzen. Das Gefühl ist einfach zu gut.

Nun wisst Ihr, welche Trend-Mützen in diesem Jahr Euren Kopf schmücken sollten. Einige schöne Mützen findet Ihr übrigens auch bei uns im Shop.

Tags: Trends, Mode, Mützen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dazu passt

Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK
20 %
Rabatt auf alle Artikel mit dem Code
crazy20