Taillengürtel - In oder Out?

Um ein Styling aufzuwerten, greift Ihr wie ganz von allein zu Accessoires. Mittlerweile gibt es aber immer mehr Accessoires und aus der Hülle und Fülle von ihnen wird es immer schwieriger auszuwählen, welches das Richtige ist. Heute wollen wir einen ganz besonderen Blick auf den Taillengürtel werfen, der immer mehr zum It-Piece im Kleiderschrank wird und derweil in keinem Styling mehr fehlen darf. Besonders charmant macht er aus weiten Kleidern, taillierte, und sorgt auch sonst dafür, dass alles in Form gehalten wird. In den 80er Jahren war er der große Held und wurde nicht nur von Madonna getragen. Heute könnt Ihr ihn in einer der vielen Variationen selbst tragen. Fühlt Euch wie damals Madonna und traut Euch, auch zu auffälligen Taillengürteln zu greifen. Heute stellen wir uns die Frage, was Taillengürtel eigentlich sind und wie Ihr sie am besten tragen könnt.

Was ist ein Taillengürtel?

Der Taillengürtel kann die Figur betonen, sie ins rechte Licht rücken, eine Taille erschaffen, wo keine ist und den Körper einfach unterteilen, um interessante Styles noch interessanter zu gestalten. Sie glänzen lässig an der Taille und reißen jedes Styling in die richtige Richtung. Taillengürtel gibt es in breit oder schmal und so habt Ihr die Qual der Wahl. Schmale Taillengürtel werden als Eyecatcher eingesetzt, kommen in knalligen Farben und mit stylishen Schließen daher. Breite Taillengürtel wirken extraordinär und sind praktisch, um eine Fläche für besondere Muster und Verzierungen zu haben. Beide Varianten werten ein Outfit auf und können ihm das gewisse Etwas verleihen.

Bild Taillengürtel breit

Sind Taillengürtel in?

Taillengürtel sind in diesem Jahr mehr als angesagt. Der Fokus entfernt sich von hautengen Silhouetten und so muss die Taille extra betont werden, um aufzufallen. „Nichts leichter als das“, denkt sich der Taillengürtel und lässt sich locker in der Mitte nieder. Die vielfältigen und fantasievollen Taillengürtel gibt es in allen Variationen, die Ihr Euch nur vorstellen könnt und so passen sie zu jedem Stil und jedem Styling. Lässig und cool präsentiert er sich, kann aber genauso gut auch romantisch und verspielt daherkommen. Edel und elegant wird es mit Taillengürteln aus Leder, die mit Gold- und Glitzerverzierungen auffallen. Cool wird es mit Fransen oder auffälligen Schließen. Modelle mit Ösen und Nieten sind eher etwas für die rockigen Girls unter Euch, mit ihnen könnt Ihr einen coolen Bikerlook kreieren. Den Hippie-Look erschafft Ihr am besten mit kunstvoll verzierten Gürteln, die mit Blumen, Perlen oder auch Bommeln bestückt sind. Cut Outs wirken edgy und fanzy. An den zahllosen Variationen merkt Ihr selbst wahrscheinlich schon, dass der Taillengürtel gekommen ist, um zu bleiben. Er ist nicht nur in einer Saison Trend, sondern mutiert zum Dauerbrenner, auf den Ihr nicht verzichten solltet. So gibt es für jede von Euch den passenden Taillengürtel. Also Augen offen halten und zugreifen, wenn Ihr DEN Gürtel findet.

Bild Taillengürtel schmal

Taillengürtel richtig kombinieren

Gerade dann, wenn der Oversize-Style im Trend liegt, können Taillengürtel das ganze Outfit ändern. So auch in diesem Jahr. Oversize ist immer noch ganz vorn dabei, und wenn Ihr Euch einen Taillengürtel um die Taille schwingt, habt Ihr ein komplett neues Styling mit nur einem Handgriff. Damit lassen sich spannende und aufregende Styles kreieren. Einen anderen Modetrend, der ohne Taillengürtel gar nicht funktionieren würde, finden wir bei den Basic-Teilen. Basics hat jede von Euch im Schrank und gerne werden sie auch miteinander kombiniert. Da Basics nun aber ein wenig langweilig wirken, brauchen sie etwas, das sie aus der Langeweile herausreißt und zeigt, was in ihnen steckt. Auch hier kommt der Taillengürtel – am besten ein auffälliger, wilder – zum Einsatz und schlingt sich um Eure Taille, um das Styling aufregender wirken zu lassen. Schön wird es auch, wenn Ihr ein Strickkleid mit dem Key-Piece aufwertet. Gleiches gilt übrigens für Capes. Sie sind der Inbegriff von Stil und Oversize. Jedoch nicht jeder mag es, dass frischer Wind von unten hineinziehen kann. Ein Taillengürtel erschafft Abhilfe, hält warm und sieht dabei noch richtig edgy und stylish aus. Ihr seht also: Ein Gürtel für die Taille bringt viele Stylingmöglichkeiten mit sich und ist alles andere als out!

Bild Taillengürtel mit Cape

Tags: Gürtel, Trends
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK
20 %
Rabatt auf alle Artikel mit dem Code
crazy20