Trend Report Berlin Fashion Week

Die ersten Mode-Tipps für Frühling/Sommer 2014

Wer in Berlin die coolsten Streetstyles, besten Modepartys und den Trend für das nächste Jahr erspähen möchte, der besucht die Stadt am Besten während der Fashion Week.

Anfang Juli war in unserer Hauptstadt mal wieder die Hölle los. Auf dem Flughafen Tegel klackerten im Minutentakt, die zwölf Zentimeter Absätze von Modejournalistinnen durch die Ankunftshalle und im Zentrum herrschte ein Dauermangel an freien Taxen.

Irgendwie hat in dieser Woche jeder irgendwas mit Mode zu tun und vor dem Mercedes Benz Fashion Week Zelt, am Brandenburger Tor versuchen sich Inge und Hans irgendwie an den Türstehern vorbei zu schmuggeln, um einen kurzen Einblick in die Mode-Blase zu erhaschen. Doch wenn man wie ich, den Zirkus schon ein paar Jahre mitmacht, verliert das Halbjährige Modeevent ein bisschen an Glamour. Eigentlich hetze ich dann nur noch von einem Termin zum anderen und frage mich am Ende des Tages dann oft, ist Berlin überhaupt Trendgeber oder doch nur Mitläufer? In diesem Jahr kann ich rückblickend, von innovativen und speziellen Kollektionen sprechen. Doch dafür brauchte ich auch erstmal zwei Wochen, um das zu erkennen.

Neben den kommerziellen Platzhirschen wie Lala Berlin, Schumacher und unserem allseits beliebten „Robengenie“ Guido Maria Kretschmer, blitzen endlich mal wieder Newcomer mit großem Potential auf. Internationale Modegiganten wie Boss, Basler und Co., haben den Jungdesignern das Feld überlassen. Erst noch empört zur Kenntnis genommen, dass diese Medien- und Promimagneten von nun an im Ausland ihre Kollektionen präsentieren wollen, um dann doch mit Begeisterung über die Innovation und Kreativität deutscher und internationaler Nachwuchsdesigner zu berichten.

Meine Wenigkeit nahm genau bei solchen Shows und Präsentationen, der kommenden Spring/Summer Kollektionen Platz. Überrascht bin ich von der Freizügigkeit, welche die Designer für den kommenden Sommer prophezeien. Transparenz wird im nächsten Jahr zum absoluten „Muss“ für die Modebewusste Frau. Dabei wird am Material nicht unterschieden ob Chiffon, Tüll, PVC-artige Stoffe oder Seide, Hauptsache durchsichtig. Der Trend spezialisiert sich auch nicht auf bestimmte Körperregionen, die verschleierte Haut darf einfach überall gezeigt werden. Teilweise präsentierten die Models sogar Kleidung mit extrem viel Durchblick (z.B. Marcel Ostertag s. Bild).

Transparenz Trend

Ein zweiter Trend hat sich eindeutig herauskristallisiert, im nächsten Sommer können wir es uns in bequemen Kleidern, Pumphosen und Jumpsuites aus Baumwolle, Jersey und Seide gemütlich machen. Sportiv Casual oder Urban Style wird dieser Trend auch genannt und schwappte in den Magazinen schon Anfang des Jahres, aus New York zu uns herüber. Lässige Schnitte und unkonventionelle Kombinationen, die am Abend mit Metallapplikationen in Gold und Silber verfeinert werden (Holy Ghost). Die Farben sind hier eher klassisch und dezent gehalten, Weiß, Schwarz, verschiedene Grautöne, Nude oder Altrosé.

Urban Style

Etwas, das auf jeden Fall Trend (bleiben) wird, sind feminine Schnitte und Variationen. Dazu zählen Maxikleider (gesehen bei Glaw), leicht fallende Röcke, zarte Blusen und weite Leinenhosen (gesehen bei Minx). Besonders lässig dazu ist der Mix aus unterschiedlichen Stoffen, wie Leder, Baumwolle, Seide und neuartig verarbeitete Materialen, zum Beispiel Fallschirme (gesehen bei Dietrich Emter). Genau das meinte ich auch mit Innovation, neuartige Kreationen, die auch in unseren Kleiderschrank passen und nicht nur irgendwie ausgeflippt sind.

Noch ein kleiner Tipp, Farben werden im Frühling und Sommer 2014 eher zurückhaltend verwendet und kombiniert, wenn dann aber klare und kräftige Töne, wie Rot, Petrol, Nachtblau, Tannengrün und Sonnengelb. Generell ist die Farbpalette sehr einfach gehalten und wird meist nur durch einen aufregenden „Highlighter“ unterbrochen.

Ich bin Laura Block und schreibe seit ungefähr drei Jahren das Mode und Styleblog www.lauschoinfashion.com. Mindestens fünfmal die Woche poste ich dort über Modenews, Lifestyle und Stil. Auf meinem YouTube Kanal princesslauscho veröffentliche ich wöchentlich Videos über alles was mir im Alltag begegnet und gebe typische Mädchen-Tipps. Ich freue mich über jeden neuen Leser!

Laura Block speziell für CATRUN Blog

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK
20 %
Rabatt auf alle Artikel mit dem Code
crazy20